Blog

Was ist Airbrush?

Vielleicht hast du einmal irgendwo ein spezielles Airbrush entdeckt oder dir einmal etwas ganz spezielles gewünscht – Ein Motiv das ganz individuell zu dir passt oder mit dem du jemandem eine Freude bereiten kannst. Ist deine Inspiration grösser? Bist du zeichnerisch talentiert, möchtest jedoch gerne einmal etwas mehr als nur mit Stiften arbeiten? Möglicherweise wäre ein Airbrushkurs eine interessante Erfahrung? Airbrushen kann jeder erlernen. Es braucht etwas Zeit, ein wenig Ausdauer um das Auge zu schulen sowie um Erfahrungen und Techniken zu sammeln. Falls du selber starten möchtest ist es wichtig zu überlegen, was möchte ich mit meiner Airbrusharbeit erreichen? Möchte ich Modelle lackieren? Bilder auf Leinwand malen? Grossflächige Bilder an Wänden erstellen oder Querbeet? Es gibt hierzu verschiedene Airbrushsystem und entsprechend verschiedene Modelle für grobe Arbeiten oder Präzisionsarbeiten. Gerne möchte ich dir hier das Wichtigste aufzeigen und dir den Start etwas erleichtern. Zu den grundlegenden Systemen mit den Vor- und Nachteilen. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen Saug- und Fliesssystemen. Beim Saugsystem befindet sich der Farbbehälter unten an der Airbrushpistole. Ein Farbwechsel kann ohne grosse Reinigungsarbeiten schnell ausgeführt werden. Beim Fliesssystem befindet sich der Farbbecher oben und die Farbe fliesst von oben direkt zur Düse. Das heisst der Farbbecher muss vor dem Farbwechsel gereinigt werden. Bei den Pistolen gibt es günstige Singelaction Modelle – das heisst die Farbe und der Luftstrom wird in einem Betätigungsgang ausgeführt – bei der Doubleaction kann der Luftstrom und die Farbmenge separat reguliert werden. Um Freude am Airbrushen zu haben empfehle ich eine Doubleaction, da mehr Details damit ausgearbeitet werden können und die Farbabstimmung sanfter gestaltet werden kann. Der Einsatzbereich erweitert sich durch dies ebenfalls. Als Einsteigermodell ist eine Evolution von Harder & Steenbeck für Allroundarbeiten zu empfehlen. Kosten zwischen Fr. 100 und Fr. 120.-. Hierbei kann auch für Reinigungsarbeiten die Pistole richtig sauber zerlegt werden. Dies ist ein Punkt der gerne vergessen geht. Nebst diesen Punkten können an einigen gängigen Pistolenmodellen, die Düse und die Nadel grösser oder kleiner umgerüstet werden. Somit kann die Pistole auf die Farbe und das Projekt abgestimmt werden. Bei den Kompressoren gibt es eine grosse Auswahl – je grösser dieser ist, das heisst je mehr Luftbehältervolumen zur Verfügung steht, desto weniger Lärm hast du durch das ständige Luft pressen, zu dem hast du auf Grund des höheren Volumens einen gleichmässigeren Druck beim Sprühen. Was bei längeren Airbrushzeiten ebenfalls von Vorteil ist, wenn der Kompressor in einem lärmmässig angenehmen Dezibel Bereich arbeitet. Hierbei sind Kompressoren im mittleren Preissegment ab ca. Fr. 250.- sicher nicht schlecht. So wichtig wie die Pistole und der Druck, ist auch die Auswahl der Farben. Welche Farbe wird für was verwendet? Wie muss vorbehandelt werden? Wie und mit was wird die Farbe verdünnt? Wer ist der Hersteller der Farben? Wie muss eine Arbeit versiegelt werden? Mit welchem Druck wird sie am besten verarbeitet? Hierbei spielen die Erfahrungen nebst der Beratung eine grosse Rolle. Wer die Einsteigerpistole beherrscht wird mit einem Präzisionswerkzeug wahre Wunderergebnisse erzielen können, was anspornt, das Ding an die Grenzen zu bringen. Interesse geweckt? Du kann sehr gerne einen Schupperkurs bei mir machen und kann dir zeigen, dass auch du schon nach kurzer Zeit coole Sachen und Effekte erstellen kannst. Mein Atellier befindet sich bei Wil St. gallen und hat Platz für mind. 3 Kursteilnehmer. Mit einer kleinen Gruppe kann auf jeden Teilnehmer intensiver eingegangen werden. Schnupperkurse Fr. 50.- / Tageskurse für Anfänger Fr. 320.- inkl. Kursmaterial Bei Fragen steht dir Exclusive-Airbrush Wil St.Gallen gerne bereit für Auskünfte und Support.

Lösung bei Problem mit der Airbrushanlage?

Was tun?
Hast du ein schlechtes Sprühbild? Du weisst aber nicht genau an was es liegen könnte?
Hier einige Lösungstips: Das Sprühbild weist Spritzer auf ? – dies kann darauf deuten, dass du zu wenig Luft hast oder die Farbe zu dick ist.
1. Überprüfe, wenn du ein Manometer am Kompressor hast, dass du genügend Druckluft hast. Der Druck sollte um 2 bar sein. Je nach Farbe kannst du diesen auch etwas leicht anpassen.
2. Prüfe die Konsistenz der Farbe – wenn die Farbe zu alt ist solltest du sie erneuern, denn die getrockneten Farbpartikel können die Düse verstopfen.
Ist die Farbe noch neu kannst du sie mit einem „Reducer“ verdünnen. Achte aber darauf, dass du das richtige Produkt zur Verdünnung verwendest und im richtigen Mischverhältnis verdünnst. Viele Farben sind heute auf Wasserbasis.
Hast du immer noch Schwierigkeiten die Farbe zu sprühen?
Dann kannst du noch prüfen wie Gross deine Düse in der Pistole ist.
Bei dickeren Farben wie Auto-Air-Colors wird eine Düsengrösse von 0.4 bis 0.6 empfohlen. Bei sehr flüssigen Farben wie Candy 0.2 oder 0.15.
Okey, alles passt Druck, Düse und Konsistenz der Farbe, aber das Sprühbild
passt immer noch nicht.
3. Prüfe ob deine Kompressorluft trocken ist. Wasser in der Druckluft verdünnt die Farbe schlagartig und es entstehen grossflächige Spritzer. Als Abhilfe kannst du vor der Pistole oder am Kompressor ein Entwässerungsventil dazwischen montieren.
4. Prüfe ob deine Düse komplett sauber ist. Bei langen Airbrusharbeiten oder je nach Farbe kann an der Nadelspitze ein sogenannter „Tippdry“ entstehen. Dieser blockiert die Zerstäubung der Farbe mit der Luft an der Nadelspitze.
5. Überprüfe die Düse ob diese keine alten Farbreste beinhaltet.
6. Prüfe die Luftzufuhr in der Pistole selbst (vor der Düse)
7. Findest du den Fehler nicht, dann darfst du mich gerne kontaktieren und wir lösen zusammen das Problem. xclusive-airbrush@gmx.ch.
Xclusive-Airbrush Wil SG

Lösung finden bei Problem mit der Airbrushanlage

LKW Airbrush

Du bist Truckerfan oder fährst selbst einen LKW? Oder vielleicht hast dir ein LKW Modell zusammengebaut?  Bestimmt hast Du auf der Strasse oder an Truckertreffen schon das eine oder andere LKW Airbrush gesehen. Schön dass du bei mir auf der Homepage gelandet bist, denn hier bist du genau richtig. Für LKW Airbrush bin ich ebenfalls bestens ausgerüstet. Durch den Zugang zu einer neuen modernen LKW Spritzkabine kann das komplette Fahrzeug perfekt und ohne Probleme lackiert werden. Ebenfalls ist die Spritzkabine auch für Reisecar geeignet. Im Angebot stehen Ganzlackierungen, Airbrush inkl. Klarlackversiegelungen und vieles mehr.

Wie entsteht ein LKW Airbrush?
Von der Idee auf die Strasse oder an das Modellbauertreffen. Gemeinsam besprechen wir deine Idee und schauen uns an wie wir sie umsetzen können. Wenn dein LKW dann bei mir eintrifft wird dieser sorgfältig geschützt und vorbereitet, denn dies ist dein tägliches Werkzeug oder vielleicht sogar dein zweites Zuhause. Vor dem Airbrush werden die entsprechenden Bauteile und der LKW vorbereitet und abgedeckt. Nach dem Airbrush erfolgt eine Klarlackversiegelung. Egal ob Glanz- oder Mattklarlack, alles ist möglich.
Beim Modell LKW funktioniert es ein wenig anders. Bei Modellfahrzeugen werden diese für eine perfekte Lackierung so weit wie nur möglich zerlegt. Es können die originalen Farben der Hersteller verwendet werden damit dein Modell auch genau dem Muster oder der Vorgabe entspricht.
Egal ob Modell oder dein richtiger LKW.
Die Farben werden mit dem gewünschten Farbcode in der Lackiererei mit modernster Computerwaage und Mischbatterie gemischt.  Ebenfalls erstelle ich auch einfache Beschriftungen, damit ich dir auch einen Fullservice anbieten kann. Aufwendigere Beschriftungen sind selbstverständlich auch möglich, da ich mit einem regionalen Schriftenmaler eng zusammen arbeite. In meiner Gallerie findest du einige Beispiele von bekannten Fahrzeugen welche auf den ostschweizer Strassen unterwegs sind.
Hast du noch Fragen oder vielleicht sogar schon ein Projekt für ein Truckerfestival? Ich freue mich von dir zu hören und deine Idee auf die Strasse zu bringen. Reisecar Airbrush oder Caravan sind selbstverständlich ebenfalls herzlich Willkommen.

LKW Airbrush Lackierkabine
Modellbautreff Herisau

Hilfe Airbrush

Du bist dir nicht sicher wie du den richtigen Airbrusher finden kannst? Hier findest du einige TIPS wie du den richtigen Airbrusher für dein Projekt finden kannst.
Was macht einen professionellen Airbrusher aus?

1. Hilfe Airbrush. Ein professioneller Airbrusher kennt die Materie mit welcher er arbeitet. Das heisst, es ist ihm bewusst wie sich die Materialien in Verbindung mit einer Lackierungen verhalten. Er weiss welche Materialien wie vorbehandelt werden müssen, welche Farben für was geeignet sind und kennt das Verhalten auf den Untergründen. Ein spezielles Thema sind Motorradhelme. Es gibt Lackierer welche Kunststoffhelme lackieren, sich aber nicht bewusst sind welche Sicherheitseinbussen entstehen. Unprofessionelle ignorieren dies. Ein professioneller lehnt hingegen ab, weil ihm das Wohle des Kunden an erste Stelle steht.
2. Hilfe Airbrush. Ein wirklich guter Airbrusher arbeitet aus Leidenschaft und nicht um reich zu werden. Es ist jedoch auch so, dass in gute detaillierte und saubere Arbeiten viel Zeit investiert wird. Daher sind die langjährigen Airbrusher oft nicht die günstigsten. Dies ist bei Tattoos dasselbe.

3. Hilfe Airbrush. Ein professioneller Airbrusher berät vor der Auftragsannahme. Oft gibt es Effekte, Farbkombinationen, Spezialfarben welche der Kunde nicht kennt oder sich vielleicht nicht vorstellen kann. Hierbei wird in einem guten Gespräch beraten OHNE dass der Kunde sein gewünschtes Projekt aus den Augen verliert. Die Eigenheit eines richtigen Airbrushers ist es die Erwartungen des Kunden zu erfüllen und in der Ausführung schlussendlich zu übertreffen.

4. Hilfe Airbrush. Jeder Airbrusher hat seine Stärken und seinen eigenen Stil. Auch hier ist es wie beim Tattoo. Lass dich von den Galleriefotos inspirieren. Der Stil unterscheidet sich hauptsächlich nach Motiven, nach Ausführungstechniken, Anzahl  jahrelanger Erfahrung oder auch Ausrichtung z.B. mehrheitlich Motorräder, Portraits auf Leinwand, Alltagsutensilien und vielem mehr.
Daher ist ein Besuch auf der Homepage-Gallerie essentiell  und es gilt das Sprichwort: „Bilder sagen mehr als tausend Worte“.

5. Hilfe Airbrush. Ein guter Airbrusher bietet dir auf Wunsch auch einen Fullservice an. Beispielsweise Motorradairbrush mit Klarlack- oder Mattlackversiegelung. Hat der Airbrusher jahrelange Erfahrung hat er auch einige vertiefte Connections. Beispielsweise Motorradspezialisten welche mit ihm zusammen arbeiten und er somit den Kunden im einem  Zug vollständig bedienen kann.

6. Hilfe Airbrush. Ein cooler Airbrusher  unterstützt auch seine Airbrushkollegen mit Tips und Tricks oder hilft bei Problemen.

Hast du deinen Airbrusher gefunden? Dann steht deinem Projekt nichts mehr im Weg. Lass dich verzaubern und geniess dein künstlerisches Unikat.

Marcel Helbling
Xclusive Airbrush